Studien zur Teufelskralle

In der Naturmedizin vertraut man seit jeher auf die heilende Wirkung der Teufelskralle. Europäische Siedler haben das Gewächs innerhalb des vergangenen Jahrhunderts bis nach Europa überführt, wo es mittlerweile in der modernen Medizin Verwendung findet. Inzwischen wendet man Extrakte aus den Seitenarmen der Teufelskralle-Wurzel sogar in der Tiermedizin an. Die Extrakte zur Behandlung werden aus den Wurzeln gewonnen und enthalten rund drei Prozent Iridoidglykoside. Harpagosid sowie Flavonoid zählen zu den wichtigsten Wirkstoffen der Pflanze. Dass die Teufelskralle sowohl gegen Arthrose, Rheuma und Sehnenentzündung, als auch gegen Rückenschmerzen, entzündliche Gelenkerkrankungen, Gicht und Verdauungsbeschwerden sowie Ekzeme hilft, haben in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten zahlreiche Studien erwiesen.

Studien in Bezug auf Arthrose

Arthrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung, bei der sich die Knorpel-Masse derart verringert, dass die Gelenk-Oberflächen aneinander reiben. Infolgedessen hat der Patient starke Schmerzen. Seine Mobilität ist stark eingeschränkt. Bei Arthrose wird Teufelskralle als Langzeittherapie eingesetzt. Allerdings sollte der Extrakt in hoher Dosis verabreicht werden, da das Mittel sonst nicht ausreichend wirksam ist. Eine viermonatige Doppelblindstudie an 122 Arthrose Patienten ergab, dass das Naturheilmittel Schmerzen genauso gut lindert wie das der Kontrollgruppe verabreichte Diacerhein.

Links zu Studien:
http://pennstatehershey.adam.com/content.aspx?productId=107&pid=33&gid=000237
https://www.uni-heidelberg.de/institute/fak14/ipmb/phazb/pubwink/1998/5.%201998.pdf

Studie von Uni Heidelberg ist auf Seite 509 beschrieben.

Studien in Bezug auf Rheuma

Als Rheuma bezeichnet man einen Themenkomplex von mehr als 100 verschiedenen entzündlichen Erkrankungen mit starken ziehenden Schmerzen. Man unterscheidet rheumatische Erkrankungen von Gelenken und Knochen und das so genannte Weichteil-Rheuma, das Sehnen und Muskeln in Mitleidenschaft zieht. Arthrose, Gicht und rheumatoide Arthritis gehören ebenfalls zu den rheumatischen Erkrankungen. Man geht davon aus, dass Autoimmunreaktionen Rheuma verursachen. In einer Doppelblindstudie mit 50 Arthritis Patienten, wies die Teufelskralle Versuchsgruppe eine deutlich verminderte Schmerz-Intensität auf. Auch bei Rheuma hilft Teufelskralle-Extrakt nur, wenn er in hoher Dosis verabreicht wird.

Links zu Studien:
http://www.stdavidsrehab.com/health-library/back-pain-information.aspx?chunkiid=21675
https://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/08_institute/rechtsmedizin/pdf/NeueszurTeufelskralle.pdf

Studien in Bezug auf Rückenschmerzen

Ein vierwöchiger randomisierter placebokontrollierter Doppelblindversuch an 63 Patienten mit leichten und mittelschweren Rückenschmerzen zeigte bei den Personen der Testgruppe eine stark erhöhte Schmerzlinderung.

Link zur Studie:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11810324

Schmerzklinik Kiel in Kooperation mit der Universität Kiel. Eine weitere klinische Studie mit 130 Patienten, die an chronischen Rückenschmerzen litten, führte während der achtwöchigen Test-Dauer zu einer drastischen Schmerz-Reduzierung.

Link zur Studie:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11746846

Studien in Bezug auf entzündliche Gelenkerkrankungen

Die Einnahme von Teufelskralle verhindert die Zerstörung von Knorpel-Zellen durch abbauende Enzyme und die Bildung von Matrix-Metallo-Proteinasen, sodass die Gelenk-Oberflächen nicht weiter abgebaut werden können. So wird der Gelenk-Verschleiß verlangsamt. Die Beweglichkeit der Gelenke bleibt erhalten. Auch bei entzündlichen Gelenkerkrankungen hilft Teufelskralle nur, wenn sie in einer höheren Dosis verabreicht wird. Die Heilwirkung ist erst nach drei Wochen feststellbar. Eine in Großbritannien durchgeführte achtwöchige klinische Studie an 259 Patienten mit allgemeinen rheumatischen Erkrankungen führte zu dem Ergebnis, dass hoch dosierte Teufelskralle die Gelenkschmerzen signifikant verringert.

Links zu Studien:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17886223
https://www.rosenfluh.ch/rosenfluh/articles/download/3473/Wirksamkeit-und-Sicherheit-von-Teufelskralle.pdf

Lesen Sie mehr Wissenswertes über die Teufelskralle:

Zum getesteten Produkt